Über Karelia

Seit Jahrhunderten ist Parkett die natürliche Wahl für Fußböden, die Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit mit individueller Optik verbinden sollen.

Waldgefühl

Die Frische, wenn der Nebel aus den Baumkronen emporsteigt. Der süße Duft von Pinien, feuchter Erde und Rinde nach dem Regen. Die Stille. Im Laufe der Jahrhunderte haben die Menschen im Norden eine besondere Verbundenheit zu ihren riesigen Wäldern entwickelt, was sich in unserer Vorliebe für die natürlichen Materialien widerspiegelt, die wir zur Einrichtung unserer Häuser verwenden. Und wir haben erkannt, dass man sich für einen Hartholzboden entscheiden sollte, um das echte Waldgefühl ins Haus zu bringen.

Wie ehedem steht ein Fußboden aus echtem Holz auch in unserer Zeit für Qualität und Wertschätzung guter Lebensart. Eine moderne Einrichtung findet in ihm eine perfekte Ergänzung. Die eleganten, pflegeleichten Karelia-Parkettböden schmücken nicht nur Privatwohnungen, sondern auch viele bekannte öffentliche Gebäude.

Karelia - Ein Teil der Kährs Group

Karelia ist ein finnisches Unternehmen mit langjähriger Erfahrung in der Herstellung von hochwertigen Holzböden für öffentliche Bereiche und Wohnungen. Ein Karelia-Boden zeichnet sich durch Strapazierfähigkeit, Langlebigkeit und Schönheit aus.

Von Beginn an haben wir uns für den Erhalt unserer Wälder stark gemacht. Deshalb sind wir stets auf der Suche nach den umweltfreundlichsten Methoden zur Herstellung unserer Parkettböden.

Kährs ist ein Teil der Kährs Group, einem Innovativen weltweiten Marktführer im Bereich Holzböden und PVC-freien, elastischen Bodenbelägen.

Geschichte

1955

Das Unternehmen beginnt in Nokia mit der Herstellung von elastischen Bodenbelägen.

1981

Karelia Parkett beginnt als Parkettiliike Väänänen Oy, gegründet von Heikki Väänänen, mit dem Ziel sich in dem Bereich der Holzboden-Verlegung, des Großhandels und der Importindustrie zu etablieren.

1991

Die Holzboden-Fabrik Tuupovaara wird von Karelia Parketti Oy übernommen. Die Produktion von Karelia-Holzböden beginnt in 1992.

1998

Die Fabrik in Kuopio ist fertiggestellt.

2000

Karelia Parketti Oy und Upofloor Oy schließen sich zur Karelia Yhtymä Gruppe zusammen.

2004

Die Familie Hartwall wird Hauptaktionär von Karelia Yhtymä Oy (Familie Hartwall hält 63,3%, Familie Heikki Väänänen 33,4%, externe Aufsichtsratsmitglieder und die Geschäftsführung 3,3% der Anteile).

2007

Karelia-Upofloor startet die Produktion in Rumänien.

2008

Karelia-Upofloor's Tochterunternehmen, Focus Wood, startet die Parkettproduktion in Russland.

Hartwall Capital Oy AB kauft die Karelia Upofloor Oy Anteile der Familie Heikki Väänänen auf. Mit dem Erwerb halten Hartwall Capital und seine Aktionäre 99% an der Gruppe.

2012

Zusammenschluss von Karelia-Upofloor und dem schwedischen Unternehmen AB Gustaf Kährs. Mehrheitseigentümer ist Triton, gefolgt von Hartwall Capital als zweitgrößter Anteilseigner der Gruppe.